Dec 11

Led deckenleuchte dimmbar online kaufen!

Die Annahme der Led deckenleuchte dimmbar für Neuinstallationen steigt rasant, aber mit einem umfassenden Retrofit-Markt ist die Möglichkeit für weiteres Wachstum gegeben, wenn die Anwendererfahrung optimiert werden kann. LED-Beleuchtung hat bereits die Phantasie der Verbraucher in einer Weise, dass CFLs nie mit LED-Lampen mit vielen der energiesparenden Vorteile von kompakten Leuchtstoffröhren, sondern in einem viel vertrauteren Paket.
Verbraucher können Lampen kaufen, die wie die Glühlampen aussehen, die sie ersetzen, was für einen bequemeren Schalter sorgt. Sie erwarten aber auch, dass die Dimmleistung repliziert wird, und hier kann ein Mangel an Informationen zu enttäuschenden Ergebnissen führen.
Hier sind unsere Top-Tipps für das Beste aus der Nachrüstung Led deckenleuchte dimmbar.

Wählen Sie dimmbare LEDs

Die Nummer 1-Regel für erfolgreich Dimmen LED-Beleuchtung könnte offensichtlich klingen, aber es ist ein verbreiteter Irrglaube, dass alle LED-Lampen mit einem LED-Dimmer gedimmt werden kann. In Wirklichkeit muss die Treiberschaltung dimmbar gestaltet sein. Daher ist es wichtig, Lampen auszuwählen, die vom Hersteller als “dimmbar” bezeichnet werden. Das Fehlen eines Industriestandards für dimmbare LED-Treiber hat jedoch zu einer Vielzahl von unterschiedlichen Ansätzen von Lampenherstellern geführt, einige erfolgreicher als andere.
Wählen Sie “dimmbare” Lampen, aber beachten Sie, dass dies an sich keine Garantie für eine gute Dimmleistung ist. Es ist jedoch ein guter Ausgangspunkt.

Verwenden Sie NICHT einen Standard-Dimmer

Einige Lampenhersteller können sich rühmen, dass ihre dimmbare LED-Beleuchtung mit einem Standard-Dimmer gesteuert werden kann, aber wenn diese Behauptung bestätigt wird, ist es wahrscheinlich nur dann wahr, wenn einige sehr enge Kriterien erfüllt sind. Standard-Dimmer werden in den meisten LED-Anwendungen unterbelastet, was Flackern und Strob-Effekte verstärkt, was wiederum die Lebensdauer der Lampe drastisch verkürzen kann. Standard-Dimmer sind nicht ausgestattet, um den vollen Helligkeitsbereich auszunutzen, was zu einer enttäuschenden Benutzererfahrung führt.
Top-Tipp: Nehmen Sie Ansprüche der Kompatibilität mit Standard-Dimmer mit einer Prise Salz.

Wählen Sie einen Dimmer für LED-Beleuchtung

Hochentwickelte Dimmer sorgen für eine optimale Leistung durch dimmbare LED-Beleuchtung. Einige haben mehrere Dimmmodi, um ein sanftes Dimmen über die verschiedenen Treibertechnologien auf dem Markt zu ermöglichen. Die Helligkeitsausgabe, die eine Lampe aus der gleichen Leistungsaufnahme erzeugt, variiert deutlich zwischen den Marken. Aus diesem Grund enthalten einige Hersteller nun eine einstellbare minimale Helligkeitseinstellung, so dass der Benutzer auf den vollen Helligkeitsbereich einer gegebenen Lampe zugreifen kann. Eine einstellbare minimale Helligkeit sorgt auch dafür, dass jede Instabilität einer Lampe auf dem niedrigsten Niveau der Beleuchtung vermieden werden kann.
Top-Tipp: Dedizierte LED-Dimmer sind ausgerüstet, um das volle Dimmpotential einer LED-Lampe auszunutzen und das Dimmverhalten einer Glühlampe besser zu reproduzieren.

Lesen Sie die Gebrauchsinformation

LED-Dimmer kommen oft mit Funktionen zur Verbesserung ihrer Leistung, aber Sie müssen den Dimmer programmieren, um darauf zuzugreifen. Lassen Sie sich nicht nur zu “Plug-and-Play” versucht werden, weil Sie fehlen auf Features, die mehr Ausdruck, um Ihre Beleuchtung geben wird. Beispielsweise können mit einigen ferngesteuerten Dimmern verstärkte Szeneneinstellungsmerkmale mit dem entsprechenden Handapparat entsperrt werden. Einige Hersteller haben How-To-Videos auf ihren Websites veröffentlicht.
Top Tipp: Lesen Sie die Gebrauchsanweisung, oder verpassen Sie keine Features und Vorteile.